Die Fliegermeister – über uns

Das sind Leute, die zum Glück nicht vom Minimumbauen oder Fliegen leben müssen, aber mit wachsender Begeisterung ausbilden und weiter entwickeln. Sie haben  mit der Fortsetzung der Fertigung in Altes Lager begonnen, denn Norbert Schwarze, der „Minimumpapst“ hört nach über 30 Jahren und über 1000 Minimums mit 71 Jahren  auf. Alle Muster der Geräte werden von zwei langjährigen Piloten und Minimum-Enthusiasten: Markus Hanisch und Volkmar Kienöl weiter  betreut.  Ein ganz neues Minimum ist seit 2012 erhältlich. Dieses wurde über ein Jahr lang erprobt und ist leichter, doppelt so leistungsfähig und sehr schön verarbeitet. Norbert flog selbst im Juli 2011 Probe und sagte anerkennend:“ O ja, da is ja ordentlich Dampf dahinter, das könnte wirklich ein schöner neuer Motor werden“. Ist es nun auch…

Nick Kuschmierz (Sonnenbrille)  hat seine eigene Segelnäherei bei uns in Altes Lager  eingerichtet und checked die Drachen-Flächen der Minimums und repariert auch Segel (Fa. Deltanick) und Hardware. Die eigene Minimum-Flugschule arbeitet eng mit der Drachenflug-Schule (Fly Magic) direkt am Platz zusammen. Gemeinsam mit der riesigen Landebahn und den Hangars sind so die Ausbildung und alle Synergien und Gewerke auf einem Flugplatz versammelt. Dies verspricht viel Zeit in der Luft und wenig Frust. (von links nach rechts Volkmar Kienöl, Norbert Schwarze, Nick Kuschmierz und Markus Hanisch bei der Übergabe der Produktion im September 2010).